Home » Железнодорожный транспорт »

Система диагностики колесных пар ARGUS II


Автоматический контроль состояния колесных пар в поточном режиме с помощью современных,  экономически эффективных методов измерения  и фиксирования в базе данных. Система обеспечивает возможность контроля все более сокращающихся допусков и предельных эксплуатационных размеров, обусловленных возрастающими скоростями, повышением безопасности, комфорта и эксплуатационной надежности. Модульная конструкция системы диагностики Argus обеспечивает возможность адаптации к требованиям клиента.

  • Полностью автоматический, точный и быстрый режим измерения
  • Оптимизация организации  рабочих процессов в мастерской и логистических процессов благодаря точному представлению о состоянии колесной пары, фиксирование в базе данных, прогнозирование износа
  • Повышение коэффициента готовности транспортных средств к эксплуатации благодаря постоянному контролю данных колесной пары  с прогнозированием износа

Hauptabmessungen und Betriebsdaten

Haupt- und Belriebsdaten
Spurweite1.435 mm*
RadrückenabstandNennmaß ± 5 mm
minimaler Achsabstand in Drehgestell1.300 mm
maximale Achslast250 kN
Messbereich Messkreisdurchmesser700 -1.300 mm*
ÜberfahrgeschwindigkeitMax. 30 km/h
Überfahrgeschwindigkeit zur Messung3 bis 15 km/h
Geschwindigkeitsschwankung bei Messung± 10 %
Länge der Anlageca. 15.000 mm*
Breite aller Moduleca. 2.500 mm*
Breite Basiseinheit / Messcontainerca. 4.500 mm*
Gleis Vor- und Nachlauf gerade jeca. 25 m
Auswertungsgeschwindigkeit
Zugeinheiten (? 70 Radsätze)ca. 1 min
Zeit zwischen 2 Messungenca. 5 min
Anschlussdaten
Ausgeführt nach VDE, EN und IEC Vorschriften.
(käuferseitige Elektrovorschriften werden soweit bestätigt berücksichtigt.)
Spannungsversorgung400 V* 50 Hz + 6% - 10%
Gesamtanschlußleistungmax. 30 kVA
NetzformTN
Triebstromrückführungkundenseitig
* oder nach Kundenanforderung

Module

Modul Aufgabe Angezeigtes Ergebnis Messunsicherheit (k=1)Messunsicherheit (k=2)
BASISEINHEITÜberwachung der Messmodule, Steuerung der Messung, Übertragung der Messdaten in die Datenbank Achsanzahl der Messung insgesamt, Status und Achsanzahl je Modul, Systemstatus, Außentemperatur, Ablaufprotokoll
IDENTIFIKATIONFahrzeug-/ZugerkennungIdentität via ID-Tags
RUNDHEITTaktile Vermessung der Spurkranzhöhenabweichung, Tiefe der FlachstellenGröße der Spurkranzhöhenabweichung Tiefe der FlachstellenRa: (±) 0,075 mm
Pfh: (±) 0,1 mm
Ra: (±) 0,15 mm
Pfh: (±) 0,2 mm
DURCHMESSEROptische Ermittlung des Messkreisdurchmessers, Durchmesserdifferenz rechts/linksIst-Messkreisdurchmesser
Ist-Differenz der Messkreisdurchmesser
dM: (±) 0,75 mmdM: (±) 1,5 mm
PROFILOptische Vermessung der Radprofile von Voll- oder StraßenbahnenSpurkranzhöhe, Spurkranzdicke, Quermaß, Spurmaß, Räder-AbstandsmaßSd: (±) 0,1 mm
Sh: (±) 0,125 mm
Qr: (±) 0,2 mm
SR: (±) 0,2 mm
AR: (±) 0,2 mm
Sd: (±) 0,2 mm
Sh: (±) 0,25 mm
Qr: (±) 0,4 mm
SR: (±) 0,4 mm
AR: (±) 0,4 mm
RISSUltraschalldetektion von: Querrissen, überwalzten Querrissen, Ausbröckelungen in der Lauffläche und Riffelbildung. Fehlerklassifizierung bei Querrissen tiefer ca. 5 mm und breiter ca. 10 mm quer zur Laufrichtung oder anderer entsprechender Schädigung.Kl. 0: nicht auswertbar
Kl. 1: Schädigung
Kl. 3: ohne Befund
Wiedererkennungsrate 95%Wiedererkennungsrate 95%