Home » Railway » Maschinen für die Radsatzbearbeitung »

Portalradsatzdrehmaschine Typ PN 190

Die Radsatz-Drehmaschine PN190 stellt eine wegweisende Konstruktion auf dem Gebiet der Radsatzin­standhaltung dar. Durch die Kombination der Portalbauweise mit dem Reibrollenantrieb werden in der Technologie des Radsatzdrehens neue Potentiale in Bezug auf Produktivität und Bearbeitungsqualität eröffnet. Die Portal-Bauart schafft in idealerweise Bewegungsfreiraum für die Beschickung (Durchrollbetrieb) und die Bedienung der Maschine. Daraus resultieren hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit. Darüber hinaus sind dank dieses Konstruktionsprinzips die Drehsupporte über Kopf angeordnet, so dass ein freier Spänefall mit schneller Spanabfuhr gegeben ist.

Der Reibrollenantrieb gewährleistet aufgrund seiner konstruktiven Vorteile eine zwei- bis dreifach verbesserte Rund- und Planlaufgenauigkeit im Vergleich zu konventionellen Maschinen mit Mitnahmen. Spannkerben entstehen nicht. Die Bearbeitung mit aufgesattelten Radlagergehäusen ist unabhängig von deren Größe möglich.

Wirtschaftlichkeit

  • hoher Automatisierungsgrad
  • kurze Ein- und Ausspannzeiten
  • hohe Produktionsleistung durch optimierte Zerspanungsverfahren
  • kurze Rüstzeiten
  • robuste Antriebssysteme
  • hohe Lebensdauer

Ausführung

  • Hochleistungsmaschine für mittlere bis schwere Zerspanung
  • Portalbauform für Radsatzdurchrollbetrieb
  • Flurebene Aufstellung
  • Vollautomatische Maschinensteuerung

PDF-Download

Weitere Informationen zum Typ PN 190 als PDF herunterladen